Einladung zum Gebetstreffen

Beten ist das Atemholen der Seele.“, so wird John Henry Newman, der anglikanische und spätere katholische Theologe zitiert.

Wie nötig, ja lebenswichtig das Atemholen für uns ist, wissen wir genau. Und wie schwer es uns fällt, wenn es eingeschränkt wird, erleben wir seit vielen Monaten in der Corona-Pandemie, in der wir zu vielen Anlässen eine Atemschutzmaske tragen müssen. Wirklich befreiend ist es für mich, wenn ich nach mehreren Stunden des Maske Tragens am Arbeitsplatz diese anschließend abnehmen darf und wieder tief durchatmen kann.

Ebenso befreiend erlebe ich es, im Gebet Gott alles das sagen zu können, was mich gerade beschäftigt. Das geschieht regelmäßig im privaten Bereich zuhause oder unterwegs, aber auch gemeinsam mit anderen Christen in unserer Kirchengemeinde.

Seit fast 3 Jahren treffen wir uns etwa einmal monatlich zum gemeinsamen Beten in der Paul-Gerhardt-Kirche in Unterbach. Wir beginnen mit dem kurzen Betrachten eines Bibelverses, z.B. des Wochenspruchs oder der Tageslosung. Danach tauschen wir uns aus über das, was uns gerade bewegt, seien es die großen weltumspannenden Themen, die aktuelle gesellschaftliche und/oder politische Situation unseres Landes oder die Dinge unseres ganz persönlichen Umfeldes. Anschließend nehmen wir uns Zeit zur Stille, Zeit unseren Dank, unsere Sorgen und Bitten laut oder leise im Gebet Gott zu sagen. Wir haben die Möglichkeit, unsere Anliegen zu teilen, füreinander und für andere zu beten. Den Abschluss bildet das gemeinsam gesprochene „Unser Vater im Himmel …“.

Wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen dazu zu kommen.

Nächste Termine: Immer mittwochs in der Paul-Gerhardt-Kirche Unterbach, Beginn 19.30 Uhr
19. Januar 2022, 16. Februar 2022, 16. März 2022
Kontakt: Dorothea Knebel, Tel. 02103/9689404 oder E-Mail: d_knebel@posteo.de.